Next CastleRockBurgdorf: 7.April 2018

2015 Omnicide

CastleRockBurgdorf

25.04.2015 // Spielzeit:  20:00 - 21:00

Death Metal

 

Biographie

Deutsch
Im Frühjahr 2010 entschied sich Silvano (Road to Nowhere) seine nicht verwendeten Songideen neu aufzugreifen und in einem neuen Bandgefüge einzuspielen. Bestärkt durch einen Anruf von Daniel (ex-Road to Nowhere), fanden sich die beiden bald schon mit Schlagzeuger Markus (Trigger Tones) und Reto am Bass (Road to Nowhere) beim gemeinsamen Proben. Die Marschrichtung sollte fortan eine explosive Mischung aus Death- und Thrashmetal darstellen, ohne aber den Sinn für kompakte und eingängige Melodien zu verlieren. Wenige Zeit später stiess Cédric als zweiter Gitarrist hinzu. Die bereits bestehenden Songs wurden durch die Zweistimmigkeit auf eine höhere Stufe gehoben.
Anfang Herbst 2010 nahm die Band ihre ersten drei Demosongs auf. Das erste Konzert beschritt die Band am 16.10.2010. Im Frühling 2011 wurde die Band nach zwei nationalen Runden dazu auserkoren, die Schweiz im Jahr 2011 am Wacken Open Air zu vertreten. Nach vielen weiteren Konzerten und unzähligen Stunden im Proberaum hatte die Band genügend Songs zusammen, um das erste Album aufzunehmen.
Gesundheitliche Probleme verhinderten, dass sich Cédric am Aufnahmeprozess beteiligen konnte. Nachdem die Band vergebens lange Zeit darauf hoffte, dass sich die Probleme mit seinem Arm irgendwann lösen würden, musste Cédric der Band im Verlauf des Jahres 2012 bekannt geben, dass er nicht weiter Teil von Omnicide sein konnte. Schnell stiess die Band auf einen starken Ersatz und so sollte ab September 2012 Jan Biedermann die Omnicide mit seinen Fähigkeiten unterstützen. Im Oktober 2012 wurde dann das Debut-Album „Risen to Ruin“ veröffentlicht. Es sollten viele weitere Highlights folgen.

English
Spring 2010: Silvano (Road to Nowhere) decided to put down his unused song ideas by creating a new band. Strengthened by Daniel (ex-Road to Nowhere) on vocals, they hired drummer Markus (Trigger Tones) and Reto on bass (Road to Nowhere). The few rehearsals quickly emitting sparks and henceforth, those young guys created an explosive mix between Death- and Thrashmetal without losing the focus on catchy melodies. After a little while, Cédric joined the band as a second guitarist. The use of a second guitar upgraded the already existing songs and so, the current Line-Up was set.

In the beginning of autumn, the band recorded their first three demo songs. The band held their first concert on the 16th of october 2010. In spring 2011, after successfully competing two rounds of the Wacken Open Air Metal Battle Switzerland, the band will represent their country at the W:O:A 2011. After several concerts and countless hours of rehersal sessions, the band had enough songs, to record the first full album.
Due to health problems, Cédric was not able to take part in the recording sessions. After a long time of hoping his arm would recover, Cédric had to tell the band that he would no longer be able to be part of Omnicide in 2012. The band quickly found a strong replacement and from September 2012 on, Jan Biedermann would reinforce Omnicide with his skills. In October 2012, the Band released their debut LP „Risen to Ruin“. No matter what the future holds, there will be many more highlights for sure.